Suche
  • Julia Steindl

10 Jahre Meine Pflege

Happy Birthday to us!


Am 29.06.2010 wurde die Meine Pflege P&P GmbH von den Geschwistern Christina Pirchmoser-Putzer und Manuel Putzer gegründet. Also genau heute vor 10 Jahren! Zum 10-Jährigen haben wir uns etwas Besonderes überlegt und den beiden Gründern 10 Fragen zum Unternehmen und ihrer Person gestellt. Lest im Folgenden die Antworten von Christina & Manuel rundum die Themen Unternehmensgründung, Herausforderungen der letzten 10 Jahre und den wichtigsten Meilensteinen von Meine Pflege. Viel Vergnügen beim Lesen!




Frage #1: Manuel, wie kam die Idee die Meine Pflege P&P GmbH im Jahr 2010 zu gründen?


2008 beendete ich meine aktive Laufbahn im Leistungssport und machte bis ins Jahr 2010 meine Matura fertig. Christina hatte nicht mehr lange, ehe sie ihren Bachelor in Biologie und Ökologie abschließen würde. In dieser Zeit haben wir beide neben den Ausbildungen viel in anderen Betrieben und unterschiedlichen Bereichen gearbeitet. Rückblickend kann man vielleicht sagen, dass uns die Herausforderungen und die Verantwortung nicht genug war und wir daher selbst eine Vision entwickeln wollten, der wir einen Großteil unserer Lebenszeit widmen. Gleichzeitig bestand in dieser Zeit ein enormes Chaos in der 24 Stunden Betreuung, diese Chance haben wir ergriffen.


Frage #2: Manuel, du kommst ja ursprünglich aus dem Leistungssport. Gibt es Dinge, die du im Spitzensport gelernt hast, die dir als Unternehmer hilfreich sind?


Disziplin, Ausdauer und vielleicht auch ein bisschen das "Gewinnen wollen". Zu letzterem kann man vielleicht auch sagen, dass dies in der Wirtschaft das "Ziele erreichen" ist.


Frage #3: Was war eine eurer wichtigsten Erfahrungen in den letzten 10 Jahren?


Einerseits sollte man auf sein Bauchgefühl hören und den Hausverstand einsetzen. Wir sind ja beide auch viel zur Schule gegangen (Studium und diverse Ausbildung) und da kann man heute sagen, dass uns das viel hilft, schlussendlich aber Hausverstand und Bauchgefühl genauso wichtig sind. Andererseits ist es wichtig, sich mit den richtigen Menschen zu umgeben, damit meinen wir Mitarbeiter, Partnerunternehmen und Lieferanten.


Frage #4: Welche eine Sache würdet ihr heute anders machen, wenn ihr diese vor eurer Gründung der Meine Pflege gewusst hättet?


Wir würden vielleicht nicht unbedingt mit dem Standort in Fieberbrunn beginnen (Fieberbrunn ist unsere Heimat), sondern uns mehr nach den Kunden und Umgebungsfaktoren richten. Beim Standort in Fieberbrunn (mit GXUND und Meine Pflege) war es definitiv am härtesten, das alles zum Laufen zu bringen. Heute haben die verschiedenen Marken und Unternehmen Standorte in Fieberbrunn, St.Johann, Kitzbühel, Kufstein und Berlin. Da muss man ehrlich sagen, dass es in Fieberbrunn der härteste Start war und das mit den wenigsten Erfahrungswerten.


Frage #5: Christina, du bist ja Mutter & Geschäftsführerin. Wie lässt sich beides miteinander vereinbaren?


Genau wie im Geschäftsleben ist hier vorausschauendes Denken, eine durchdachte Planung und hohe Flexibilität sehr wichtig. Der Zusammenhalt und Rückhalt in der Familie beruhigt hier schon sehr. Familie und Geschäftsfrau - für mich eine perfekte Kombination, da neben den Erfolgserlebnissen und Herausforderungen im Beruf zu Hause meine zwei Töchter und unser kleiner Bauernhof ein ruhender Pol für mich sind. So gelingt es mir nach stressigen Phasen mich sehr schnell wieder zu entspannen und zu erden.


Frage #6: Wie kam es dazu, dass ihr 2011 das erste GXUND Geschäft in Fieberbrunn eröffnet habt?


Der Gedanke dabei war, dass wir Gesundheitsdienstleister vom Baby bis ins hohe Alter sein wollten. Dazu gehört in erster Linie auch eine gesunde Ernährung, daher haben wir uns 2011 entschlossen, neben Krankenpflegeprodukten, auch ein kleines ausgewähltes Sortiment an Biolebensmitteln anzubieten. Dieses ist in den letzten Jahren stark gewachsen.


Frage #7: Was sind heute die Kernthemen, mit welchen sich die Meine Pflege und GXUND befassen?


Die Meine Pflege ist heute Tirols größter Verleih von medizinischen Produkten wie zum Beispiel Pflegebetten, beliefern sehr viele Altenwohnheime und kümmern uns um deren medizinischen Geräte. GXUND hingegen hat mittlerweile drei Filialen und versorgt damit den Bezirk Kitzbühel mit hochwertigen und biologischen Lebensmitteln. Unsere Kunden kommen vor allem, weil wir ihnen das Versprechen geben, dass die verkauften Produkte von kleinen und überschaubaren Lebensmittelerzeugern stammen und daher Verlass auf eine ehrliche Produktion ist.


Frage #8: Neben Meine Pflege und deren Marke GXUND sind ja noch weitere Projekte entstanden. Könntet ihr uns die Pirchmoser-Putzer Geschäftsfelder kurz darstellen?


Wir sind sozusagen von dem Einen ins Nächste gestolpert. Grundsätzlich betreten wir gerne Felder, die uns selbst interessieren und Spaß machen, aber vor allem auch einen nachhaltigen Nutzen für die Gesellschaft haben. Heute gibt es neben Meine Pflege und GXUND auch noch die Manacare GmbH (ein Softwareunternehmen für Pflegeorganisationen), die Pflegelotsen.at (Plattform für 24 Stunden Betreuung) sowie die Linkingchefs GmbH (ein Unternehmen, bei welchem Spitzenköche sowie eine innovative App Gastronomiebetrieben helfen mehr Qualität durch Standardisierung zu schaffen). Gerade in Krisenzeiten haben wir hier einen großen Vorteil erkennen können, da wir mit unseren Geschäftsfeldern sehr breit aufgestellt sind.


Frage #9: Könntet ihr uns mehr über das neueste Unternehmen die Linkingchefs GmbH erzählen? Wie kam es zu dieser Idee und welche Spitzenköche liefern die Expertise?


In der Gastronomie ist es sehr schwierig geeignetes und kompetentes Personal zu finden. Vor allem in der Küche herrscht ein häufiger Wechsel, der mit langen Einschulungsphasen und Know-how-Verlusten einhergeht. Mit der Linkingchefs GmbH haben wir (Meine Pflege & Andreas Lechner) ein Unternehmen gegründet, das sich auf mehr Qualität in der Gastronomie durch Standardisierung spezialisiert. Die Spitzenköche sind Andreas Lechner, Johann Egger und Markus Freund. Die Experten haben es sich zum Ziel gesetzt, bewährte Methoden und internationale Küchenexpertise an ihre Kollegen in der Küche weiterzugeben. Dazu wird gerade an einer App gearbeitet, welche die Köche in ihrem Alltag unterstützt.


Frage #10: Gibt es neue Projekte, die aktuell in Planung sind und wenn ja, dürfen die Leser bereits jetzt etwas mehr darüber erfahren? ;-)


Es gibt ein großes, neues Projekt, das sich aktuell in der Planungs- und Testphase befindet. Wir möchten noch nicht allzu viel verraten - sonst ist es ja keine Überraschung mehr ;-) - aber schon mal vorab: Das neue Projekt ist in der Lebensmittelsparte und Regionalität & Nachhaltigkeit spielen dabei eine große Rolle.



Meine Pflege - auf weitere 10 Jahre voller guter Beziehungen!





Über uns

 

Gxund ist ein Pfeiler der Meine Pflege P&P GmbH, die sich zum Ziel gesetzt hat, als breit aufgestellter Pflege- und Gesundheitsdienstleister als Unterstützer vom Baby bis hin zum Senioren tätig zu sein.

Kontakt

 

Gxund

Meine Pflege P&P GmbH
Rosenegg 59
6391 Fieberbrunn

Telefon: +43 5354 52292 12
Telefax: +43 5354 52292 22
E-Mail: fieberbrunn@gxund.at 

Christina Pirchmoser- Putzer, B. rer. nat. Manuel Putzer, BA

USt.-IdNr.: ATU66714139

Social media

 

Aktuelle Neuigkeiten rund um unsere Gxund Filialen findest du in unseren Social Media Kanälen.

  • Instagram - Grau Kreis
  • Facebook - Grau Kreis

© 2020 Gxund.at